Informationen für Studieninteressenten

Gebäudetechnik - Technik zum Wohlfühlen

Start beim Lauf

Die Energie- und Gebäudetechnik

  • behandelt das Gebiet der technischen Gebäudeausrüstung (TGA),
  • sowie die kommunale Versorgung mit Gas, Wasser, Wärme
  • unter Schonung von Umwelt und Ressourcen durch energieeffiziente Lösungen und Einsatz regenerativer Energie.
  • Informationsfaltblatt im pdf-Format



Die Ingenieurinnen und Ingenieure der Energie- und Gebäudetechnik

  • „versorgen und entsorgen“ technische Objekte mit/von Energien und Stoffen.
  • Die technischen Objekte reichen dabei vom Einfamilienhaus bis zur großtechnischen Firma der chemischen oder Verbrauchsgüterindustrie.
  • Versorgung bedeutet Bereitstellung aller erforderlichen Energien (Heizungs-, Klima- und Kältetechnik) und Stoffe (Gas-, Sanitär- und Wassertechnik). Diese Energien und Stoffe müssen selbstverständlich wieder entsorgt (abgeführt) werden.
  • Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Entwicklung und Einsatz moderner Energietechniken wie z. B. Wärmerückgewinnungsanlagen, Wärmepumpen, Solaranlagen, Kraft-Wärmekopplung., Kraft-Wärme-Kältekopplung...


Ihre Aufgaben:

  • Der Ingenieur/die Ingenieurin der Energie- und Gebäudetechnik entwirft, berechnet und konstruiert versorgungstechnische Anlagen und leitet ihren Betrieb.
  • Dabei hat er/sie wirtschaftliche, betriebssichere und umweltfreundliche Lösungen zu erarbeiten.
  • Die Hauptaufgaben liegen auf den Gebieten der Heizungs-, Klima-, Kälte- und der Sanitärtechnik sowie der Gas- und Wasserversorgung und Rohrleitungstechnik.


Ihre Berufsfelder finden Sie

  • in Planungsbüros und Ingenieurgesellschaften auf dem Gebiet der technischen Gebäudeausrüstung und Versorgungstechnik,
  • in ausführenden Firmen der technischen Gebäudeausrüstung und des Anlagenbaus als Planer/in, Bauleiter/in, Projekt- und Betriebsingenieur/in,
  • in Industriebetrieben der Hersteller als Vertriebs- und Kundendienstingenieur/in sowie in Labors und Entwicklungsabteilungen,
  • in kommunalen und anderen öffentlichen Versorgungsunternehmen (Stadtwerke, Fernheizwerke, Gas- und Wasserwerke, Krankenhäuser),
  • in der chemischen und Verbrauchsgüterindustrie, in der Automobilindustrie als Betriebsingenieur/in, Planer/in und Bauleiter/in
  • als Facility Manager im technischen Gebäudemanagement von Liegenschaften von Städten und großen Firmen
  • im öffentlichen Dienst, z. B. bei Bauverwaltungen und bei Bauämtern als beratende/r Ingenieur/in,
  • als Unternehmer/in in der Heizung/Klima/Sanitär-Industrie und -Handwerk
  • als selbständige/r Ingenieur/in z. B. in der Energieberatung


Im Umweltschutz wirken Sie mit, unsere Umwelt zu schonen und zu erhalten.

  • Sie beeinflussen durch Ihre Beratungstätigkeit und ihre fachliche Kompetenz Entscheidungen bei der Planung und dem Einsatz wirtschaftlicher, energieeffizienter Technik.
  • Sie können z. B. bei der Auswahl von Wärmeerzeugern entscheiden, ob Brennwerttechnik, Solaranlagen, Wärmepumpen, Brennstoffzellen oder energieaufwändige, umweltbelastende Technik eingesetzt wird.
  • Sie arbeiten an der Entwicklung modernster, zukunftsweisender Technologien mit und bringen sie zur Anwendung.


Hochschule München
Umfeld und Standort

Immatrikulation
Informationen zu Bewerbung und Immatrikulation an der Hochschule München

Übersicht
über den Aufbau des Studiums und die Lehrveranstaltungen der Energie- und Gebäudetechnik

Familie & Gesundheit

mit mit baby vor pc